Offizielle Internetseite SV 09/35 Wermelskirchen
Menü
Verein
Montag, 24.06.2024 11:16 Uhr | Theresa Demski

09/35 rückt bei Sommerfest noch näher zusammen - RGA-Bericht

Die Eltern sind noch ein bisschen außer Atem, als sie am Samstagnachmittag den Rasen im Dönges-Eifgen-Stadion wieder verlassen. Mit einem Spiel gegen ihre Kinder haben sie das Programm eröffnet – und verloren. Stattdessen haben die jungen Fußballer der F2 gezeigt, was in ihnen steckt. Zumindest die Kinder sind also in Feststimmung – pünktlich zum Sommerfest des SV 09/35. „Wir haben jetzt einige Jahre nicht mehr zusammen gefeiert“, erzählt Yannick Tessun, stellvertretender Vorsitzender der Fußballabteilung.

Nun hat sich der neue Vorstand – frisch gewählt bei der letzten Mitgliederversammlung – auf die Fahnen geschrieben, in den Reihen des Vereins wieder etwas näher zusammen zu rücken. Auch über die eigene Mannschaft hinaus. „Und deswegen wollen wir nun auch wieder zusammen feiern“, sagt Tessun.

Den Jüngsten der F-Jugend schließen sich im Laufe des Tages auch die meisten anderen Fußballer des Vereins an. „Umso später der Tag, desto älter die Spieler auf dem Platz“, sagt Tessun und grinst. Hier liefern sich die jungen Sportler engagierte Kämpfe, freuen sich aber vor allem über die Möglichkeit, Fußball zu spielen. „Es geht heute um den Spaß“, sagt Tessun. Zum sportlichen Höhepunkt auf dem Rasen werden die All-Stars und die Alten Herren erwartet.

Wir wollen damit auch einen Akzent im Veranstaltungskalender der Stadt setzen. Hier ist jeder zum Mitfeiern willkommen.

Yannick Tessun

Verein spendiert auch eine Fußball-Dart-Anlage

Aber auch jenseits des Platzes herrscht Feststimmung: Mit Mama und Papa im Schlepptau probieren sich die Jüngsten an den Spielstationen aus – beim Torwandschießen und in der Hüpfburg, die schnell zum Tor umfunktioniert wird. Der Verein spendiert auch eine Fußball-Dart-Anlage: Hier können jüngere und ältere Sportler gleichermaßen ihr Glück versuchen und mit Bällen auf eine riesige Dartscheibe schießen.

Die Ehrenamtlichen haben außerdem eine Schatzsuche im Sand und kleine Torwände für die Jüngsten vorbereitet. Auf der Fläche hinter dem Tor spielen Väter mit Söhnen, Mütter versuchen sich beim Torwandschießen, und auch der Mannschaftsgeist der jungen Fußballer wird hier in ungewohntem Rahmen gepflegt.

Das Wetter spielt mit, und so verwandelt sich das Eifgen-Stadion im Laufe des Tages immer mehr zu einem Festplatz: Familien nehmen auf den Bänken Platz und lassen sich Kuchen und Gegrilltes schmecken. „Wir sind sehr dankbar, dass uns so viele Eltern heute unterstützen und mit anpacken“, sagt Tessun auch mit Blick auf die Köstlichkeiten.

Die Kinder entdecken unterdessen die Spielstationen. „Es ist schön, dass wir alle zusammen feiern“, stellt der stellvertretende Vorsitzende der Fußballabteilung zufrieden fest. Er habe die Hoffnung, dass womöglich auch Sportinteressierte, die noch nicht zum Verein gehören, an diesem Tag den Weg ins Stadion finden: „Wir freuen uns, wenn wir heute noch mehr Menschen für den Verein gewinnen können“, sagt er.

Das große Sommerfest für alle Mannschaften und Abteilungen will der SV 09/35 künftig jedes Jahr wiederholen. „Wir wollen damit auch einen Akzent im Veranstaltungskalender der Stadt setzen“, sagt Tessun, „hier ist jeder zum Mitfeiern willkommen.“ Das gilt erst recht für das Abendprogramm: Nach dem letzten Spiel übernimmt am Samstagabend nämlich ein DJ das Kommando am Platz. „Heute darf gefeiert werden“, sagt Yannick Tessun.