Offizielle Internetseite des SV 09/35 Wermelskirchen
Menü

Foto: Till Steinhilber

2. Mannschaft

Zweite siegt nach Müßener-Doppelpack - Dritte unterliegt bei Klausen

Montag, 28.11.2022 19:14 Uhr

SSV Dhünn e.V.

2. Mannschaft

0:3 (0:1)

SV 09/35 Wermelskirchen

2. Mannschaft

Tore:
21' Max Christoph Müßener , 75' Thore Peter Mühlinghaus , 85' Max Christoph Müßener
Karten:
gelbe Karte 65' Jan Philipp Torralbo-Pusole , gelbe Karte 83' Sinan Caliskan

Versöhnlicher Hinrundenabschluss für unsere Zweite

Nachdem die Mannschaft von Fritz Schmitz aus den vorherigen fünf Spielen nur einen Sieg verbuchen konnte, wuchs der Druck auf die Mannschaft im Duell gegen die Zweitvertretung gegen unsere Nachbarn aus Dhünn.


Umso souveräner war der Auftritt unserer Zweiten. Immer wieder konnte die Dhünner Abwehr durch schnelle Umschaltsituation in Verlegenheit gebracht werden, sodass Max Müßener (Startelf-Comeback nach Knieverletzung) nach rund 20 Minuten das 1:0 erzielen konnte. 

Mit diesem Resultat gingen beide Teams in die Kabine, aus der Bo Westfal nicht wieder kommen sollte. Nach einem Zusammenstoß mit dem eigenen Mann, musste er benebelt ausgewechselt werden. Für ihn kam Thore Mühlinghaus in die Partie, der in der 75. Minute das 0:2 aus Dhünner Sicht erzielen konnte.

Den Deckel drauf machte erneut der Aktivposten im Wermelskirchener Angriff - Max Müßener. Nach einer starken Willensleistung des eingewechselten Patrick Taschka über die rechte Seite, musste Müßener das Zuspiel nur noch zum 3:0 Endstand verwerten.

Somit beendet unsere Zweite die Hinrunde auf Platz 12 mit 19 Punkten (Tordifferenz: -7) und muss bereits nächste Woche wieder in die Staelsmühle, dieses Mal gegen die 1. Mannschaft.

1. FC Klausen

1. Mannschaft

2:1

SV 09/35 Wermelskirchen

3. Mannschaft

Nichts zu holen gab es für unsere Dritte bei 1. FC Klausen

Die Elf von Gerd Kirchhoff erfreute ihre Fans mit einem 2:1. Auf dem Papier hatte sich ein enges Match bereits abgezeichnet. Beim Blick auf das knappe Endergebnis wurde diese Erwartung letztlich bestätigt.

Bei SV 09/35 Wermelskirchen III kam Gabriel Baron für Luis David da Silva ins Spiel und sollte fortan für neue Impulse sorgen (14.). Baron besorgte vor zehn Zuschauern das 1:0 für die Mannschaft von Trainer Leonzio Bianco. Sven Hylla witterte seine Chance und schoss den Ball zum 1:1 für 1. FC Klausen ein (30.). Ausgerechnet zum psychologisch ungünstigen Zeitpunkt vor der Halbzeit traf Moaz Al Bardan für die Heimmannschaft zur Führung (43.). Die Pausenführung von 1. FC Klausen fiel knapp aus. Den Grundstein für den Sieg über SV 09/35 Wermelskirchen III legte 1. FC Klausen bereits in Halbzeit eins. Da in Durchgang zwei keine weiteren Treffer mehr fielen, war der Pausenstand am Ende auch das Endergebnis.

SV 09/35 Wermelskirchen III muss den Kampf um den Klassenverbleib in der Rückrunde vom achten Platz angehen. Die Ursache für das bis dato schwache Abschneiden des Gasts liegt insbesondere in der löchrigen Abwehr, die sich bereits 38 Gegentreffer fing. SV 09/35 Wermelskirchen III verbuchte insgesamt vier Siege, ein Remis und fünf Niederlagen. In den letzten fünf Spielen hätte durchaus mehr herausspringen können für SV 09/35 Wermelskirchen III, sodass man lediglich drei Punkte holte.

Beide Mannschaften verabschieden sich jetzt erst einmal in die Winterpause. Weiter geht es am 26.02.2023 für 1. FC Klausen auf der eigenen Anlage gegen 1.SpVg. Remscheid 2. SV 09/35 Wermelskirchen III tritt am gleichen Tag bei SC Heide e.V. 2 an.